LüBicks Hundephysio

Einfühlsam wirkungsvoll in Lübeck und Umgebung!

Jeder Hund hat von Natur aus einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Es gibt doch wirklich nichts Schöneres, als seiner Fellnase beim ausgelassenen Toben, Rennen und Spielen zuzuschauen.

Doch leider kommt es vor, dass diese Bewegungslust durch Schmerzen oder andere Beschwerden eingeschränkt wird.

Die Schmerzursache kann sehr vielfältg sein und diverse Hintergründe haben. Dieser gehe ich gemeinsam mit dem behandelnden Tierarzt und Ihnen als Besitzer auf den Grund, um Ihrem Vierbeiner wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Ziele der Hundephysiotherapie in Kürze

  • Schmerzlinderung
  • Wiederherstellung/Annäherung an einen physiologischen Zustand
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Verbesserung der Muskelfunktion und des Muskelaufbaus
  • Konditionstraining
  • Verkürzung der Heilungszeit bzw. Optimierung der Heilung
  • Vorbeugung bei vorzeitigen Alterungsprozessen, erblich bedingten Anfälligkeiten, etc.
  • Verbesserung des Erkrankungsstatus

Lebensqualität, was bedeutet das eigentlich?

Einfach ausgedrückt: Neben körperlicher Gesundheit, bedeutet es vor allem Freude am Leben zu haben, zufrieden zu sein und sozial gesehen, ein erfülltes Miteinander zu erleben.

Es kommt nicht darauf an, dass ein Hund möglichst lange lebt, sondern darauf, das Beste für ihn aus dieser Zeit zu machen. Schenken Sie sich und Ihrem vertrauten Vierbeiner ein paar wertvolle, gemeinsame „beste Jahre“.

Mithilfe einer individuellen, auf die Symptomatik abgestimmten Physiotherapie, verhelfe ich Ihrem Hund zu mehr Beweglichkeit, zur Schmerzreduzierung und somit zu einer höheren Lebensqualität.

Prävention - Rehabilitation - Training

Die Physiotherapie wird nicht nur zur Rehabilitation eingesetzt, auch in der Prävention, der Vorbeugung, bekommt sie einen wichtigen Stellenwert. Durch gezieltes Training können Spätfolgen minimiert oder sogar komplett verhindert werden.

Prävention

Vorbeugen ist bekanntlich besser als Heilen. Und das beginnt schon im Welpenalter. Deshalb begleite ich Ihren Welpen während der Wachstumsphase, um unangemessene Bewegungen oder Belastungen zu erkennen und die Folgen von Fütterungsfehlern zu vermeiden. Mit gezielten Übungen und Therapien minimiere ich die Folgen von Überzüchtung und angeborenen Fehlstellungen (z.B. Hüftdysplasie).

Rehabilitation

Ursachen für die Beschwerden Ihres Hundes können neben Operationen oder Unfällen auch angeborene Fehlstellungen und Schwachpunkte sein, oder aber Verschleißerscheinungen sowie sportliche Überbeanspruchung. Dabei sind der Tiermedizin im orthopädischen Bereich oft Grenzen gesetzt. Aber auch chirurgische oder neurologische Probleme lassen sich tiermedizinisch oft schwer oder gar nicht lösen. An diesem Punkt kommt die Hundephysiotherapie zum Einsatz. Als wichtigstes Ziel gilt die Schmerzlinderung, damit Ihr Hund sich in seiner Haut wieder wohl fühlt und sein Hundeleben genießen kann. Durch die Therapie wird die Motorik verbessert und die Belastungsfähigkeit erhöht. Kurz gesagt helfe ich, die natürlichen Funktionen des Hundekörpers wiederherzustellen.

Training

Gerade im Alter wird der Bewegungsradius des Hundes häufig eingeschränkt. Aber auch andere Faktoren, wie beispielsweise Gelenkverschleiß, können dafür sorgen, dass die Mobilität Ihres Hundes in Mitleidenschaft gezogen wird. Ein weiteres wichtiges Thema ist das Übergewicht, das den Hund in seiner Bewegungsfreiheit einschränkt. Mithilfe individueller Trainingspläne lassen sich die Folgen eines ungesunden Lebensstils positiv beeinfussen. Doch manchen Hunden fehlt es einfach an Grundfitness. Durch gezielte Übungen bringe ich Ihren Hund in Form, um seine Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit zu verbessern. Das gilt im Übrigen auch für Sport- und Arbeitshunde.

Bei welchen Anzeichen sollten Sie aufmerksam werden?

Als Hundebesitzer kennen Sie Ihr Tier am Besten und bemerken schnell, wenn sich Ihr Hund auffällig verhält. Spielt er vielleicht nicht mehr so gern? Wölbt er den Rücken oder hält Kopf oder Schwanz schief? Streckt er sich häufig oder gähnt vermehrt? Humpelt er gelegentlich oder gar häufig? Will er sich nicht mehr streicheln lassen? Hat er Schwierigkeiten beim Aufstehen oder Treppensteigen? All dies sind Anzeichen, dass Ihr Hund Schmerzen hat, die verschiedene Ursachen haben können. Diese sollten von einem Tierarzt diagnostiziert werden, der Sie über mögliche Therapieformen informiert und Ihren Hund gegebenenfalls an mich überweist.

Welche Therapieformen bietet LüBicks Hundephysio?

  • Therapeutische Massage
  • Manuelle Therapie
  • Thermotherapie
  • Atemtherapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Passive Krankengymnastik
  • Aktive Techniken
  • Vibrationstherapie mit dem Novafon
  • OP Vor- und Nachsorge
  • Dorntherapie + Breuss Massage

Wer wir sind

Kim Bick

Hundephysiotherapeutin

LüBicks Hundephysio, dahinter stehe ich, Kim Bick. Ich bin Physiotherapeutin für Hunde und Tiermedizinische Fachangestellte.

Marlo

Assistent

Treuer Begleiter und Proband.

"Die Behandlungen erhalten sichtbar Ben's Mobilität
... "
"Unsere Labradoodlehündin lief schon nach der ersten Anwendung viel gelöster
....."
"Ein absolutes Plus an Lebensqualität für hoffentlich viele Jahre
... "
Scroll to Top